Aufgrund unserer Dienstordnung, verschiedener Vorschriften und Rundschreiben des OKR für Mesner*innen und Hausmeister*innen sind die Beschäftigten in diesen Berufsgruppen verpflichtet, außerhalb ihrer normalen Arbeitszeit Bereitschaftsdienst zu leisten. Damit in Notfällen z.B. größerer Schaden verhindert werden kann. Bestimmt ein Dienstgeber das kein Bereitschaftsdienst geleistet werden soll, muss das schriftlich festgehalten werden, am besten in der Dienstanweisung. Die spezielle Regelung für den Mesner- und den Hausmeisterdienst finden Sie unter §39 Abs.4 KAO.

Im Mesnerblatt wurde darüber schon mehrfach berichtet. Den Artikel dazu finden Sie unter dem folgenden Link:

 Bereitschaftsdienst für den Mesner-u. Hausmeisterdienst (PDF)